support2014-07-21T14:07:32+00:00

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

„Freunde und Förderer des Crossover Composition Award e.V.“

Kurzer Auszug aus der Satzung:
Der Zweck des Vereins ist die Förderung von neuen Kompositionen für zwei Violinen.
Der Zweck wird insbesondere verwirklicht durch:
1. Die ideelle, materielle und tatkräftige Unterstützung bei der Durchführung des Crossover Composition Awards alle drei Jahre (Beginn des Turnus war 2009) in Mannheim.
2. Die finanzielle Unterstützung von Veranstaltungen,  bei der Preisträgerwerke oder anderer eingesendeter Werke des obengenannten Wettbewerbs, durch das Violinduo Marie-Luise und Christoph Dingler, aber auch durch andere Ensembles, auch außerhalb Mannheims, aufgeführt werden.

Mitgliedsbeiträge
„Freund“ = 10€ pro Jahr, 5€ für Ermäßigte
„Förderer“ = 50€ pro Jahr
„Sponsor“ = 500€ pro Jahr

Vorteile für Mitglieder
– Jedes Mitglied erhält eine Freikarte für das Preisträgerkonzert
– Vergünstigter Preis für die CD mit den Preisträgerwerken
– Weitere Begünstigungen für Mitglieder wie z.B. freier Eintritt bei Konzerten
– Sponsoren werden auf Wunsch namentlich im nächsten Programmheft des CCA genannt und erhalten eine Verlinkung auf dieser Website

Die Satzung des Vereins ist hier einsehbar.
Die Mitgliedschaft kann mit folgendem Formular oder direkt online beantragt werden.

Die Protokolle der Sitzungen sind im Mitgliedsbereich einsehbar.

Vorstand: 1. Vorsitzende Marie-Luise Dingler, 2. Vorsitzender Christoph Dingler, Schatzmeisterin Ursula Schöttler, Schriftführer Felix von Rosenberg.

Bankverbindung: Auf Anfrage.

“Schon die Ankündigung des Wettbewerbes hat mich sehr angesprochen. Gesucht wurde ein Stück, das dem Publikum gefallen soll, das wiederum hat mir gefallen. Die Besetzung Violinduo gibt viel mehr her, als man zunächst glaubt, es lohnt sich wirklich, dafür zu schreiben und das Erlebnis, sein Stück von den Geschwistern Dingler gespielt zu hören ist für mich unvergesslich. Dem Wettbewerb wünsche ich viel Erfolg für die Zukunft, denn es ist eine großartige Idee, das Publikum entscheiden zu lassen.”
Tina Ternes (Komponistin, 2. Preis CCA 2009)